Trauer- und Aussegnungsfeier

Unsere Toten sind nicht abwesend, sondern nur unsichtbar.
Sie schauen mit ihren Augen voller Licht in u
nsere Augen voller Trauer.
Aurelius Augustinus

Trauer- und Aussegnungsfeier

Wir trauern, weil der Tod Lebenswege von Menschen trennt, die unseren Weg ein Stück mitgegangen sind.

Die Trennung ist oft sehr schmerzlich. In unserem Leben gibt es jetzt eine Lücke, die wir verarbeiten müssen. Hilflosigkeit und viele offenen Fragen überwältigen. Wir sind traurig und trauern, weil es ein Abschied für immer ist.

Die Trauer- und Aussegnungsfeier

Eine persönliche und würdevolle Trauerfeier kann helfen den Abschied zu erleichtern.

Die Trauerfeier kann noch einmal zum Ausdruck bringen, was dieser Mensch für Sie bedeutet hat. Alles Schöne, was Sie mit ihm erlebt haben, aber auch die Schattenseiten und offenen Fragen können dort Raum bekommen, um Abschied zu nehmen.

Unser gemeinsamer Weg bis zur Trauerfeier

Bei einem persönlichen Gespräch finden wir gemeinsam mit Ihnen entsprechende Zeichen und Rituale für diesen letzten Abschied.

Es kann eine religiöse- oder eine ganz frei gestaltete Feier sein.

Trauern begleiten

Brauchen Sie noch für einige Wochen nach der Zeremonie jemanden zum sprechen?

Gerne nehme ich mir dazu die Zeit, höre Ihnen zu und begleite Sie ein Stück auf Ihrem Weg.

Vielleicht möchten Sie aber auch nach einer gewissen Zeit mit einer Gedenkfeier Abschied nehmen, weil Sie es am Tag der Beerdigung nicht konnten.

Wenn Sie gar keine Zeremonie haben wollen, sondern einfach mit Ihrer Trauer nicht allein sein wollen und jemanden zum reden brauchen, auch dann sprechen Sie mich an:

Trauer- und Aussegnungsfeier

telefonisch unter 0231| 444 23 64

per Mail an post@festlich-ohne-pastor.de

oder über das Kontaktformular